Menu
 

Schnellkurssuche

Evangelischer Kreiskirchentag Duisburg

Zum Reformationsjubiläum setzt der vierte evangelische Kreiskirchentag Duisburg besondere Akzente: Unter dem Motto „Alles Gute kommt von oben“ feiern wir gemeinsam mit allen Duisburgerinnen und Duisburgern am Samstag, 8. Juli 2017 mitten in der Duisburger Innenstadt ein großes Fest der Verbundenheit. Auf der Königstraße vor dem FORUM informieren Gemeinden, Diakonie, Einrichtungen und Dienste in Zelten zu den Themen Kinder, Jugendliche, Senioren, Diakonie, Ökumene und Spiritualität und laden dabei zum Mitmachen ein. Eröffnet wird der Kreiskirchentag mit einem Gottesdienst um 11 Uhr; danach ist die große Bühne frei für Chor- und Kirchenmusik, Pop und Rock und Unterhaltung, die allesamt von Gruppen aus Kirche und Diakonie gestaltet werden. Abschluss und Höhepunkt des Kreiskirchentages ist um 19.30 Uhr das Konzert mit David Thomas.

Schön schreiben im Ev. Bildungswerk

Hunderte verschiedene Handschriften werden die Bibel gestalten, aus der in der Mercatorhalle im Gottesdienst zum Reformationstag 2017 gelesen wird. Deren Seiten schreiben Bürgerinnen und Bürger an öffentlichen Orten per Hand ab. Zusammen mit Abschriften weiterer Bibelzitate, die von Schülern sowie Mitgliedern evangelischer und katholischer Gemeinden kommen, werden sie die Duisburger Bibel bilden.
Das Evangelische Bildungswerk ist als öffentliche Schreibstation dabei. Ab dem 23. Januar 2017 sind Sie zu unserer Öffnungszeiten herzlich eingeladen, die ein oder andere Seite der Bibel abzuschreiben. Hier gibt es Listen mit Stellen aus der revidierten Lutherbibel 2017, die abgeschrieben werden können, zusammen mit Vordrucken, die mit ihren vorgezeichneten Linien die Schönschrift erleichtern. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte melden Sie sich einfach an der Anmeldung! 

Das Bibelprojekt ist Teil des Reformationsjubiläums, das der Evangelische Kirchenkreis Duisburg mit seinen Gemeinden und der Diakonie in diesem Jahr feiert, und dessen Schirmherr Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link ist.
Bis zum 17. Juli 2017 können Sie an der Schreibaktion teilnehmen. Anschließend werden die vollen Blätter zusammen mit den Abschriften aus evangelischen und katholischen Gemeinden und denen aus Duisburger Schulen sortiert. Zudem werden die Synodalen des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg (gewählte Vertreterinnen und Vertreter aus den Gemeinden), sowie Gäste des evangelischen Kirchenparlamentes Anfang Juni auf der Tagung der Synode weitere Bibelstellen abschreiben. Eine letzte Möglichkeit, die eigene Handschrift in der Duisburger Bibel zu verewigen, gibt es am 8. Juli 2017 beim evangelischen Kreiskirchentag in der Duisburger Innenstadt, wo die Schreibstation noch einmal geöffnet wird. Vorgestellt wird die Duisburger Bibel im Reformationsgottesdienst am 31. Oktober, der in diesem Jahr in der Mercatorhalle Duisburg im CityPalais gefeiert wird. Anschließend können die Gemeinden des Kirchenkreises die gebundenen Bücher der Duisburger Bibel ausleihen, mit ihnen arbeiten und sie ausstellen.
Weitere Informationen zur handgeschriebenen Bibel hat Pfarrerin Bärbel Melnik (Tel.: 02842 / 913414; bmelnik@kirche-duisburg-niederrhein.de).

Wir sind zertifiziert